Hunter Valley

Das international für seinen hervorragenden Wein bekannte Hunter Valley befindet sich circa 170 Kilometer nördlich der Weltmetropole Sydney und 30 Kilometer westlich der Studentenstadt Newcastle. Die gesamte Hunter Region hingegen ist in 11 Bezirke gegliedert, welche wiederum aus zahlreichen Städten und Ortschaften bestehen. Zusammen zählen diese immerhin über 620.000 Einwohner, welche hauptsächlich aufgrund der Städte Newcastle, The City of Lake Macquarie, Cessnock, Maitland und Port Stephens zustande kommen.

Die kleineren im Hunter Valley gelegenen Ortschaften strahlen hingegen eher ein dörfliches Flair aus. Hier wäre besonders Pokolbin hervorzuheben, da dieses das Center der Weinregion darstellt. Mit rund 2,5 Millionen Besuchern pro Jahr ist der Tourismus eines der wichtigsten Wirtschaftszweige der Region geworden. Dennoch ist der Kohleabbau für die Region nach wie vor die wichtigste Einnahmequelle. Aus diesem Grund sind selbst die Unternehmen BHP Billiton sowie Rio Tinto hier vertreten und exportieren den wertvollen Rohstoff über den riesigen Hafen von Newcastle in alle Welt.

Weitere Informationen über das Hunter Valley

Newcastle

Newcastle befindet sich unweit des Hunter Valley

Die ersten europäischen Siedler entdeckten das Hunter Valley zufällig unter Leitung von Leutnant John Shortland im Jahre 1797, der hier auf der Suche nach entkommenen Sträflingen war. Heutzutage gilt das Hunter Valley als die älteste und eine der bekanntesten Weinregionen Australiens, die zudem einen ausgezeichneten Ruf genießt. Besonders bekannt ist das fruchtbare Tal für die Rebsorten Semillon und Shiraz, welche sich sowohl national als auch international an großer Beliebtheit erfreuen.

In den 1820er Jahren begann man hier Wein zu kultivieren und in den 1860ern wurden schon rund 20 Quadratkilometer Anbaufläche genutzt. Obwohl im Jahre 1855 der erste Wein nach Paris exportiert wurde, konnte sich das Hunter Valley erst in den 1960ern als stabiler Industriezweig etablieren. In der Region gibt es heutzutage über 100 Winzerbetriebe, die größtenteils auch Weinproben anbieten und zu Besichtigungen einladen.

Unternehmungen im Hunter Valley

Hunter Valley

Hunter Valley ist das älteste Weinanbaugebiet Australiens

Aber nicht nur die Weinbetriebe, sondern auch die kunstvoll angelegten Hunter Valley Gardens sind für Klein und Groß eine der begehrtesten Attraktionen im Tal. Wie in allen Weinregionen Australiens dürfen auch andere Gourmet-Highlights natürlich nicht fehlen. So stehen hier allen Feinschmeckern beispielsweise die Chocolate Factory, diverse Käse-Shops, die Bluetongue Brewery oder das Hunter Olive Centre zur Verfügung, um bei begehrten Verkostungen dabei sein zu können.

Darüber hinaus ist es auch möglich, via Helikopter oder Heißluftballon über das Hunter Valley zu fliegen, Motorrad-Touren zu buchen, an geführten Gourmet-Touren teilzunehmen oder per Kutsche sowie auf dem Pferd das Tal zu erkunden. Weitere beliebte Highlights der Region sind das Richmond Vale Railway Museum, das Edgeworth Davis Museum, das Wollombi Valley, das Marthaville Guildry Craft & Gift Centre sowie der Hunter Valley Zoo. Ebenso befinden sich im Umkreis von circa 150 Kilometern einige sehr interessante Nationalparks, wie der Werakata National Park, der Goulburn River National Park, der Wollemi National Park oder der Mount Royal National Park. Neben tollen Landschaften und einer markanten Flora können hier viele für Australien typische Tiere beobachtet werden, wie Kängurus, Wombats, Schnabeltiere oder Emus.