Bondi Beach

bondi beach

Bondi Beach: Sydneys bekanntester Strand

Weltbekannt und eine der beliebtesten Attraktionen in Sydney ist Bondi Beach, gelegen im namensgebenden Vorort Bondi, ungefähr 7 Kilometer östlich von Sydneys Zentrum. Der Strand ist circa 1 Kilometer lang und ist vor allem zur Hauptsaison bei gutem Wetter ein ausgesprochen beliebter Anlaufpunkt für Sonnenanbeter. Das Areal ist breiter als die meisten seiner Pendants in Sydney und bietet darüber hinaus noch eine recht weitläufige Grünfläche auf welcher sich gut an einem der freien Grillplätze Barbecues veranstalten lassen. Das Südende von Bondi Beach ist für Surfer reserviert und ist aufgrund gefährlicher Brandungsrückströmungen nicht zum Schwimmen geeignet. Dafür ist der nördliche Teil des Strands deutlich besser prädestiniert, in welchem diese kritischen Wasserbewegungen nicht vorkommen. Bondi verfügt des weiteren über eine Vielzahl an der Strandpromenade liegende Restaurants, Cafés und Bars, welche eine beeindruckende Sicht auf Sydneys populärsten Strand bieten.

Aktivitäten am Bondi Beach

Bondi Beach Sommer

Bondi ist zur Hochsaison in der Regel gut besucht

Wie bereits erwähnt zieht Bondi zur Hauptsaison massenweise Touristen an und eignet sich eher nicht für Gemüter , welche die Ruhe und Zurückgezogenheit einsamer Strände zu schätzen wissen. Aber nicht nur der Strand selbst sondern auch die umliegenden Bars sind vor allem an den Wochenenden schon zur Mittagszeit gut besucht, sodass für ausreichend Entertainment gesorgt sein sollte. Außerhalb der Sommermonate ist Bondi jedoch auch an schönen Tagen (zumindest unter der Woche) nicht allzu stark besucht, sodass auch Gäste, welche etwas mehr Ruhe präferieren, hier auf ihre Kosten kommen. In den Sommermonaten hilft ein Hainetz, die Besucher von Bondi Beach vor hungrigen Meeresbewohnern zu bewahren. Wer sich dennoch gerne einmal abkühlen möchte, jedoch Vorbehalte gegen das Schwimmen im Ozean hat, oder wenn Bondi wieder einmal zu überfüllt ist, kann ebenso auf Bondi Icebergs ausweichen. Es handelt sich hier um einen Swimming Pool, der in Felssteine eingebaut wurde und sich gegen ein geringes Entgelt nutzen lässt. Die Anlage verfügt obendrein noch über ein Restaurant sowie eine Bar, welche eine fantastische Aussicht auf den Strand bieten. Eine Reihe sportlicher Aktivitäten lässt sich an und um Bondi Beach ebenfalls ausüben. So bietet das Strandareal einen Skatepark und neben der Möglichkeit zu Surfen (Board und Wetsuit lassen sich bei Bedarf mieten) kann man Selbiges hier auch in einer der lokal ansässigen Surfschulen lernen. Desweiteren startet von Bondi Beach aus eine der beliebtesten Wanderrouten von Sydney. Der Bondi to Coogee Coastal Walk ist ein wunderschöner, circa 6 Kilometer langer Weg entlang Sydneys Pazifikküste , welcher atemberaubende Aussichten auf die Klippen und Strände entlang der Eastern Suburbs bietet. Der Weg beinhaltet ebenfalls einen Trimm-dich-Pfad, sodass viele sportbegeisterte Naturen hier ihre wahre Freude finden werden. Ebenso wie für den Strand selbst gilt jedoch, dass bei sehr gutem Wetter zur Hochsaison der Walk ausgesprochen gut besucht ist, wodurch Jogger womöglich in ihrem Workout beeinträchtigt werden könnten.

Bondi Beach besuchen

Bondi kann von Sydney CBD aus per Bus oder Zug erreicht werden. Bei der Zugfahrt muß berücksichtigt werden, dass diese lediglich bis Bondi Junction führt, von dort aus kann entweder die Reststrecke zu Fuß zurückgelegt werden (welche aber mit ca 3 km Länge verhältnismäßig üppig ausfällt) oder einer der weiterführenden Busse benutzt werden. Bequemer ist sicherlich die Alternative Bus, welche einen Transport ohne lästiges Umsteigen garantiert und von Sydney CBD ungefähr 45 Minuten in Anspruch nimmt und damit auch nur wenig mehr Zeit in Anspruch nimmt als die andere Option.